Naturkosmetik

Getting rid of… everything?

Zumindest wenn es um Gesichtspflege und Kosmetik geht. Nachdem ich monatelang kein Makeup getragen hatte, beschloss ich ziemlich spontan den Douglas-Gutschein,den ich zu Weihnachten bekommen habe in eine Foundation zu investieren. Heraus kam ich mit dem Plan eine vollkommen neue Routine für mein Makeup anzufangen und zu versuchen alte Fehler zu vermeiden. Bisher habe ich wahllos das Billigste gekauft und gehofft, dass meine Haut damit klar kommt und der Farbton passt. Meistens bin ich mit dem Neukäufen auch erstmal zufrieden, doch das lässt mit Zeit und eingehender Prüfung nach. Das führt dazu, dass ich einen Großteil der Produkte nur zur Hälfte aufbrache und dann etwas Neues kaufe. Ich habe auch ein paar wertigere Produkte, doch die hebe ich mir für besondere Anlässe auf und von denen gibt es einfach nicht genug vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums. Also brauche ich sie ebenfalls nicht auf. Da ich aber halb volles nicht wegschmeißen mag, sammelte sich alles bei mir an und langsam verlor ich den Überblick. Das musste aufhören!

Well, at least when it comes to facial care and cosmetics. After months without any make-up I decided to spend the voucher I got as christmas presents in Douglas on a whim. I was looking for a new foundation and got out with the plan to start my make-up routine from scratch and trying to avoid what I‘ve done until now. And that means: sorting through my stuff and getting rid of everything I don’t need/use anymore.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
Vor dem Aussortieren

Also alles auf Neuanfang, eventuell die Haut checken lassen, mich vor dem Kauf auf jeden Fall vernünftig informieren und die Verkäufer ordentlich löchern.
Deswegen habe ich letztens gründlich aussortiert. Für das bisschen was ich mache, brauche ich keine 5 Foundations, 8 Mascaras und zahllose Nagellacke. Es war auch vor dem Aussortieren keine ungewöhnlich große Auswahl, aber doch einiges mehr als ich brauche.

Das ist für mich jetzt keine vollkommen neue Idee, aber in ihrem Ausmaß ist sie es dann doch. Bisher habe ich bei Nagellacken und Lidschatten meist die Farben aussortiert die ähnlich waren oder mir nicht mehr gefallen haben. Zudem haben meine Nägel seit über einem Jahr keinen Lack mehr gesehen, zumindest nicht für länger als nötig um sie für den Blog zu fotografieren. 😉 Als Sammler, werde ich mir natürlich erlauben das ein odere andere zu behalten, aber in Sachen Pflege brauche ich nicht wirklich mehr als ein Item pro Kategorie, bei dekorativer Kosmetik hingegen darf es gern auch mal ein bisschen mehr sein. Umziehen hat zwar ein bisschen geholfen beim Aussortieren, aber jetzt kam doch nochmal eine ganze Tüte zusammen, über die sich Freundinnen und meine kleine Schwester sehr gefreut haben.
Das Ganze wird seine Zeit brauchen und auch sicher nicht billig, aber ich hoffe das es sowohl meiner Haut gut tut, als auch meine Sammlung überschaubarer macht. Ein paar Produkte habe ich seitdem gekauft: Venus Aqua 24 Face Serum, GoodSkin labs A-B-C Cream in light, was im Prinzip eine BB-Cream ist und von benefit der fake up concealer in light. Näheres zu den einzelnen Produkten, und warum ich sie trotz großer Zufriedenheit wahrscheinlich nicht nachkaufen werde, in einem separaten Post.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
Nach dem Aussortieren

Das ganze in Zahlen:

Foundation/ BB Cream: von 6 auf 1

Mascara: von 7 auf 4 (3 davon Minigrößen)

Lidschattenpaletten: von 10 auf 4

Lippenstift/ Lipgloss: von 35 auf 10

Nagellack: von 38 auf 4 (keine Ahnung warum ich gleich 4 durchsichtige Lacke hatte oO)

Ich kann nach einigen Wochen sagen, dass ich mit meiner reduzierten Kollektion sehr gut zurecht komme. Im Urlaub gibt es jetzt auch nur noch 2 oder 3 Lippenstifte pro Woche anstatt pro Tag. Wenn die Auswahl geringer ist, ist man irgendwie auch nicht mehr versucht, so viel mitzunehmen. Wie ist das bei euch? Sammelt ihr Make-up oder besitzt ihr nur das Nötigste? Oder habt ihr vielleicht auch Produkte, die ihr inzwischen gar nicht mehr benutzt, wie ich den Nagellack? Es ist schon komisch, dass ich fast zwei Jahre lang fast nur lackierte Nägel hatte und von heute auf morgen die Lust daran verlor. Das meine Nägel in der Zeit ziemlich kaputt waren und es ihnen inzwischen besser denn je geht, spielt aber sicherlich auch eine Rolle dabei, dass ich lackierte Nägel bei mir inzwischen mehr als seltsam finde.

Alles Liebe C

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s